Hilfstransport für die Ukraine

23. März 2022
Pastoralverbund
Medizinisches Material wird an die Grenze gebracht

In den vergangenen Wochen wurden in den Kirchengemeinden des Pastoralen Raumes Bigge-Olsberg fast 10.000 € durch Kollekten und Spenden gesammelt. „Es ist überwältigend wie groß die Spendenbereitschaft in den letzten Wochen gewesen ist.“, so Pfarrer Richard Steilmann.
Der aus Polen stammende Antoni Soja und im Pastoralverbund tätige Pastor war Anfang März zu Besuch bei seiner Familie in Polen. Sein Heimatort liegt gerade einmal 160 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt. Er hat von dort aus, die Gelegenheit genutzt, um mit ukrainischen Pastören telefonisch in Kontakt zu treten und zu erfragen was momentan am nötigsten gebraucht werde. Die Rückmeldung war eindeutig. Geld würde dort am wenigsten benötigt, da es so gut wie nichts mehr zu kaufen gibt. Am wichtigsten sei medizinisches Material, vorwiegend Verbandszeug und Hygieneartikel, wie z.B. Duschgel oder Seife.
Schnell war im Pastoralteam die Idee eines direkten Hilfstransports über Polen geboren. So organisierte Verwaltungsleiter Frank Kahlenberg in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer der Elisabeth-Klinik, Frank Leber, medizinisches Material. Die Kleiderkammer der Caritaskonferenz in Bigge stiftete weiterhin Kleidung, Bettzeug und Schlafsäcke.
Ferner geht aus den Mitteln eine direkte Geldspende über 4.405 € an die ukrainisch/polnische Kirchengemeinde Maria Geburt nach Stryj in der Ukraine. Zu dieser Gemeinde hat der Pastorale Raum über Pastor Soja in den vergangenen Wochen eine Beziehung aufgebaut. Das Geld wird dort unmittelbar für die Versorgung von Kriegsgeschädigten eingesetzt.
Am 23. März starteten dann Pastor Soja und Frank Kramer (Pfarrgemeinderatsmitglied), in einem voll bepackten, von der Firma Hans Müller GmbH leihweise zur Verfügung gestellten, Bulli ihre Fahrt Richtung Polen. Dort wird das Material der Organisation Semper Fidelis übergeben. Diese wird den Weitertransport in die Ukraine organisieren.
Pfarrer Richard Steilmann und Verwaltungsleiter Frank Kahlenberg bedanken sich bei allen Spendern und Helfern der Hilfsaktion recht herzlich.
Spenden, für hilfsbedürftigen Menschen in der Ukraine, sind weiterhin möglich und können während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro in Bigge, Hauptstraße 59 in Olsberg abgegeben werden.
Weiterhin findet sonntags bis Ostern, nach der Hl. Messe in Bigge (18 Uhr), um 19 Uhr das ökumenische Friedensgebet auf dem Platz vor der Kirche statt.

Pastoralverbund Bigge Olsberg Hauptstr. 59
59939 Olsberg
pfarrbuero@pv-bigge-olsberg.de
02962 - 2708

Erstkommunionvorbereitung
Gabriele Hennecke
02962 - 1651
gabi.hennecke@pv-bigge-olsberg.de

Firmung
Charlotte Roland
c.roland@pv-bigge-olsberg.de
0151 - 61 57 38 35